Das Trikot mit seinem Star beflocken

Die Bundesliga ist ungebrochen beliebt bei den vielen Millionen Fans. Aber auch im Rest von Europa und sogar weltweit ist der Fussball ganz klar die Sportart Nummer 1. Was vor vielen Jahren noch verpönnt war, gehört heute schon zur Fankultur dazu. Das Trikots des Lieblingsvereins. Immer mehr Anhänger statten sich mit den entsprechenden Jerseys aus und tragen es voller Stolz. Die Beflockung am Trikot ist dabei ein ganz wichtiges Thema. Es muss gut überlegt sein, was auf den Rückenbereich draufkommt. Fan Lieblinge sind sehr begehrt. In den meisten Fällen lassen sich die Fans bei der Bestellung im Online Fanshop unter der Rubrik Beflockung Trikot, den Namen ihrer Idole aufdrucken. Publikumslieblinge sind ganz oft die Stürmer, weil diese mit ihren Toren für die größten Emotionen und Jubelausbrüche sorgen. Aber auch Spieler, die ihrem Verein jahrelang treu ergeben sind, stehen in der Gunst der Fans sehr weit oben. Immer mehr gehen die Anhänger aber auch dazu über, ihren eigenen Namen oder einen Fantasienamen auf dem Trikot zu hinterlassen. Natürlich wird auch die entsprechende Rückennummer mit berücksichtigt.

Grosse Auswahl an Trikots Die Auswahl für die verschiedenen Trikots ist mittlerweile auch ausserordentlich groß. Jeder Club präsentiert zu einer neuen Saison eine komplett neue Kollektion. Da gibt es dann nicht nur das Heimtrikot, sondern auch ein “Away” Shirt, ein Ausweichtrikot, einen Torwartdress und für die international qualifizierten Teams auch entsprechende Trikots für die europäischen Pokalwettbewerbe. Da haben die Besucher dann schon die Qual der Wahl.

Der Trend geht auch ganz klar zum Zweittrikot. Das Heimtrikot zu besitzen ist ein absolutes “muss”. Sehr oft werden aber auch die anderen Trikots sehr gut gestaltet, so daß hier separate Bedürfnisse geweckt werden. Bei einer Bestellung gibt man dann einfach nur “Beflockung Trikot” ein und dann kann es auch schon losgehen. Natürlich verlassen Spieler auch einmal ihren Verein. In diesem Fall muss natürlich für Abhilfe gesorgt werden. In einem Fanshop können die Trikots mittlerweile auch schon mit Beflockung bestellt werden. Auch die einzelnen Aufnäher, die zu einem anständigen Trikot dazugehören, lassen sich problemlos ordern. So ist das neue Trikot dann ganz schnell gut gefüllt und sieht schon fast wie das Original der Profis aus. Neben dem Spielernamen und der Rückenummer kommen das Bundesliga Logo und andere Dinge noch dazu.